Ernst Gock

*27.2.1869 in Cuxhaven

1876 Volksschule in Cuxhaven.

1879 stirbt der Vater, Klempnermeister Heinrich Gock.

1884 – 87 Lehre als Maler, Anstreicher und Dekorationsmaler.

1888/89 Kunstgewerbeschule Köln.

1889/90 Königliche Kunstschule Berlin, Diplom als Zeichenlehrer.

ab 1893 Arbeit in Hamburg in verschiedenen kunstgewerblichen Werkstätten.

7.11.1903 Beginn des Studiums an der Königlichen Akademie in Berlin-Charlottenburg.

6.5.1910 Erste Ausstellung in seiner Geburtsstadt Cuxhaven, enge Zusammenarbeit mit dem Worpsweder Maler Carl Vinnen.

1923 Entwurf für einen Notgeldschein der Stadt Cuxhaven.

27.2.1944 Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Cuxhaven.

1949 Gründung der Ernst-Gock-Gesellschaft.

1950-1956 Zusammenarbeit mit der Bildhauerin Doris von Sengbusch-Eckardt.

1954 Bundesverdienstkreuz.

25.4.1957 Ernst Gock stirbt an den Folgen eines Schlaganfalls.

 

Werke von Ernst Gock