Kasse

Friedrich B. Henkel

Zu den Werken

*1936 in Zella (Rhön)

1950 – 1952 Lehre als Holzbildhauer bei Nikolaus Gille

1953 – 1956 Studium an der Fachschule f. angewandte Kunst Leipzig

1956 – 1958 Studium an der Hochschule f. bildende und angewandte Kunst Berlin
bei Waldemar Grzimek und Theo Balden

1958 – 1959 Mitarbeiter im Atelier von Waldemar Grzimek (Mahnmal Sachsenhausen)

1960 – 1965 Architekt im DEFA-Studio für Spielfilme Potsdam-Babelsberg

1966 – 1969 Meisterschüler an der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin
bei Fritz Cremer

1969 – 1970 Assistent an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin

1978 – 1980 Lehrauftrag an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin
seit 1980 freischaffend

lebt und arbeitet in Berlin.

Werke von Friedrich B. Henkel